...1. Mai oder Survivaltraining mit den Coolen

Es war mal wieder so weit. Der 1. Mai stand vor der Tür. Traditionell wurde der Traktor fit gemacht und die Rolle beladen und angehängt. Es ging wieder hinaus zur Maiwanderung. Abfahrt war morgens um 9.00 Uhr (gähn...), aber trotz der frühen Stunde waren alle sehr lauf-ambitioniert. Wir liefen also dem Traktor hinterher und kamen nach einer Weile an unseren vertrauten Platz. Es ging auch gleich schon los mit der Grill-Vorbereitung.
Das Essen verlief ohne besondere Schwierigkeiten, bis der Wunsch nach einem Kaffee aufkam. Der Topf wurde ausgepackt und auf die Schweden-Fackel gestellt. Das Wasser wurde eingefüllt und der ganze Spaß konnte losgehen.
Schaute man genauer hin, wußte man gleich, daß das da auf der Schweden-Fackel nicht so ungefährlich war. Besonders wenn man bedachte, daß keiner von uns die feuerfesten Handschuhe eingepackt hatte. Der Topf wurde immer schwärzer und die äußere Beschichtung verflüchtigte sich mit einem leicht stechenden Geruch. Aber das Wasser kochte irgendwann und dann bestand natürlich Handlungsbedarf.
Wer genau sehen möchte, wie ein Surviveltraining bei den Coolen aussieht, der sollte sich den Film ansehen, der über diese selbstloseTat von Gregor gedreht wurde. Gregor meisterte die Problemstellung derNahrungszubereitung natürlich, ohne größere Verletzungen davonzutragen. (Film leider defekt!)
Insgesamt war es mal wieder ein gelungener Ausflug und ein wunderschöner Tag.

2020, schon ganz bald
werden Die Coolen 30 Jahre alt

Weiterlesen

Am 03.+04. November ist es wieder soweit.

Die Coolen feiern ihr 28jähriges Jubiläum mit zwei großen Konzerten auf der Kurhausbühne Bad Camberg.

Weiterlesen